Ausbildungsinhalte

Lehrgangs- und Prüfungsinhalte

Theoretischer Teil

U.a.

  • Kynologie Hund

  • Anatomie, Physiologie, Nervensystem, Hormone, Neurotransmitter: Mensch

  • Anatomie, Physiologie, Nervensystem, Hormone, Neurotransmitter: Hund

  • Besondere Bedeutung bestimmter Hormone und Neurotransmitter bei der hundegestützten Intervention

  • Ethologie Hund

  • Entwicklung des Hundes

  • Rassedisposition / Erbkrankheiten / Besonderheiten

  • Stress,- und Beschwichtigungssignale, Kommunikationselemente - Verhaltensanalyse

  • Kommunikation 

       Mensch - Hund 

       Hund - Mensch

       Hund - Hund

  • Erste Hilfe am Hund

  • Zoonosen

  • Art- und tierschutzgerechter Einsatz der Hunde

  • Schutz und Pflege der Hunde 

  • Richtlinien und Basisinformationen der tiergestützten Interventionen

  • Einführung in die Entstehung der tiergestützten Therapie

  • Die Begriffe „Therapie Dog“ und „Tiergestützte Therapie“

  • Die Fachkräfte und deren Anforderungen

  • Die Auswahl der Hunde

  • Überforderungssignale erkennen

  • Hygienepläne und Hygienemaßnahmen

  • Allgemeine Wirkungen von zielgerichteten Therapie Dog Einsätzen

Theorie, Planung und Ziele von Therapie Dog Einsätzen

  • Schulen und Pädagogische Einrichtungen 

  • Hundegestützte Psychotherapie

  • Hundegestützte Kinder- und Jugendarbeit/-therapie

  • Hundegestützte Therapie in Senioren- und Pflegeeinrichtungen und Betreuungsleistungen und Entlastungsleistungen §45b SGB

       u.a.

  •             Genehmigungen 

  •             Befähigung des Hundes und der Hund haltenden Person

  •             Räumlichkeiten 

  •             Sicherheit und Hygiene, sowie Tierschutz

  •            Versicherungen, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung

       U.a.:

  • Entwicklungspsychologie

  • Konflikt- und Krisenbewältigung

  • Die Anwendung individueller Validation nach Feil         

  • Traumatherapie


      U.a.:

  • Dokumentation und Qualitätssicherung

  • Datenschutz

  • TVT - Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. AK 10: Nutzung von Tieren im sozialen Einsatz – Merkblatt Nr. 131.4 Hunde

Praktischer Teil

Verhaltensanalysen in Theorie und Praxis

  • Videoaufnahmen der Teilnehmerinnen und deren Hunde mit Auswertung

  • Verhaltens- und Ausdrucksanalysen der Hunde

  • Das „Kleingedruckte“ in der Hundesprache

  • Das „Kleingedruckte“ in der menschlichen Körpersprache

  • Körpersprache Hund/Halter 

  • Vertrauensübungen

  • Bindungsanalysen

  • Erkennen der bevorzugten individuellen Einsatzgebiete

  • Erste Hilfe am Hund

  • Erweiterte vertrauensbildende Kommunikation zwischen Mensch und Hund

  • Rückzugsmöglichkeiten, Entspannungsübungen und individuell bevorzugte Ausgleichsaktivitäten der Hunde

  • Früh-Erkennung von möglichen Überforderungssituationen und sofortiges Handeln zum Wohle des Hundes

  • Vorbereitung der praktischen Therapie Dog Einsätze durch verschiedene Rollenspiele unter den Teilnehmer/innen mit Auswertung des Verhaltens der Hunde unter besonderer Beachtung von möglichen frühen Überforderungsanzeichen 

  • Verschiedene Einsatzgebiete und gezielte praktische Aufgaben

       U.a.:

  • Verschiedene Such- und Schnüffelspiele

  • Würfelspiele

  • Ruheübungen

  • Verschieden Arten der Leckerchengabe

  • Gezielte Auswahl der Interventionen für verschiedene Einsätze und Aufgabenstellungen 


Verschiedene Dokumentationen zur Qualitätssicherung und zur Verlaufskontrolle der TD Einsätze

Prüfungsinhalte

Schriftliche Prüfung, 2 teilig:


1. Prüfungsteil: Hundesachkunde-Prüfung und allgemeine Kynologie

2. Prüfungsteil:

Besonderer Tierschutz TGI und

alle theoretischen „Therapie Dog“ Ausbildungs-Inhalte

Praktische Prüfung, mehrteilig:


Planung, Ausführung, Nachbearbeitung und ausführliche Dokumentation eines TD-Einsatzes nach individueller Aufgabenstellung

  • Mündliche Prüfung

  • Anschließende schriftliche Planung, praktische Durchführung, Nachbearbeitung, Auswertung und ausführliche schriftliche Dokumentation

 

+49 (0) 23 62 - 96 90 111

Kirchhellener Allee 65

  • Facebook

©2019 Therapie Dog - Ausbildungsinstitut für spezielle Felle.